„Mich will ich gnadenlos beobachten, will mich in Worte, Bilder, Taten gießen. So, dass es jemandem nütze sei. So, dass es jemandem Inspiration, Trost, Freude, Hilfe sei.“

Aus meinem Tagebuch

Herzlich Willkommen auf meiner Website. Schön, dass du da bist!

Unsere Aufgabe als Mensch ist es, uns selbst als ein Wesen zu erkennen, das die Fähigkeit des Gestaltens besitzt. Wir sind den Umständen um uns herum nicht ergeben. Wir können verändern. Wir können kreieren. Erkennen wir dies, kann unser eigenes Potential beginnen, sich zu entfalten. Mutig und verantwortungsbewusst können wir sie dann annehmen, unsere Rolle als Teil des Ganzen.

Mit meiner Arbeit als soziale Künstlerin möchte ich diese Bewusstwerdung eines jeden Einzelnen unterstützen und auf den Weg bringen – damit Heilung möglich wird für den Menschen im Einzelnen, für den sozialen Organismus und für unser Ökosystem.

Neue Beiträge

  • Katz frisst Maus

    16. Juni 2020 von

    Die Knochen, sie knacken Die Knochen, sie bersten Der Schädel zersplittert Den Kopf frisst’s zum Ersten Die übrigen Teilchen werden gierig verschluckt Nur die Nier‘ will’s nicht fressen die wird ausgespuckt Das blutige Maul sauber geleckt mit der Tatze des Todes hat’s Maus niedergestreckt Wie gewaltvoll erscheint das getigerte Biest das mich maunzend machte zum… Weiterlesen

  • Sushumna

    15. Juni 2020 von

    Die Skulptur „Sushumna“ ist in Zusammenarbeit mit Sebastian Koepke-Millon entstanden und wurde aus Schieferstein, Kupferdraht, Hartplastik, Epoxidharz, Kabelkanal, Kreppband und Kupferlack gefertigt. Das Wort „Sushumna“ stammt aus dem Sanskrit und bezeichnet die Hauptenergieleitbahn im menschlichen Körper. Die Sushumna hat ihren Ursprung am unteren Ende der Wirbelsäule und endet am Schädeldach. Sie durchkreuzt alle sieben Hauptchakren.… Weiterlesen

Alle Beiträge ansehen

Meinem Blog folgen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.