„Mich will ich gnadenlos beobachten, will mich in Worte, Bilder, Taten gießen. So, dass es jemandem nütze sei. So, dass es jemandem Inspiration, Trost, Freude, Hilfe sei.“

Aus meinem Tagebuch

Herzlich Willkommen auf meiner Website. Schön, dass du da bist!

Unsere Aufgabe als Mensch ist es, uns selbst als ein Wesen zu erkennen, das die Fähigkeit des Gestaltens besitzt. Wir sind den Umständen um uns herum nicht ergeben. Wir können verändern. Wir können kreieren. Erkennen wir dies, kann unser eigenes Potential beginnen, sich zu entfalten. Mutig und verantwortungsbewusst können wir sie dann annehmen, unsere Rolle als Teil des Ganzen.

Mit meiner Arbeit als soziale Künstlerin möchte ich diese Bewusstwerdung eines jeden Einzelnen unterstützen und auf den Weg bringen – damit Heilung möglich wird für den Menschen im Einzelnen, für den sozialen Organismus und für unser Ökosystem.

Neue Beiträge

  • Es-Gedicht

    11. Februar 2021 von

    Heute kann ich wieder dichten
    Etwas hat sich wohl gelöst
    aus der Aura vieler Schichten
    Herz und Hand war’n eingedöst

  • Book City Life

    10. Februar 2021 von

    Es nährte sich mein Geburtstag und somit auch der meiner Schwester. Sie hätte gerne neue Buchstützen, sagte sie. Die könnte ich doch selbst bauen, dachte ich. Gemeinsam mit meinem Partner, Sebastian, entwarf und realisierte ich so zwei Buchstützen, die den Titel „Book City Life“ tragen. Sie sind hergestellt aus zugesägten und abgeschliffenen Holzlatten und Leim… Weiterlesen

Alle Beiträge ansehen

Meinem Blog folgen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.