Süchtig nach Leben

Ich bin süchtig nach Leben.
Ein Sichberauschen am Leben.
Manchmal sich berauschend, um mehr zu leben.
Um das Leben zu fühlen in allen Formen und Farben.

Und doch verschwimmen im Rausch die Farben,
vermischen sich Formen.
Wird alles zu einem Wirrwarr aus Licht,
Schatten und verschwommenen Grenzen.

Grenzen im Kopf lösen sich auf.
Die Zunge lockert sich.
Was da ist, kommt raus.

Glorifiziere ich den Rausch?
Manchmal.

(2019)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: